SÜDWIND ist ein gemeinnütziger Verein und finanziert sich zu 15 % aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, zu 55 % aus Fördergeldern und 30 % aus Consultingtätigkeit und Materialvertrieb.

Zur Unterstützung des Vereins wurde im Juli 2013 die „SÜDWIND-Stiftung für internationale soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit“ in eine selbstständige, rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit den Namen „ Stiftung SÜDWIND – Institut für Ökonomie und Ökumene“ umgewandelt.

Wir haben ethische Regeln für unser Fundraising verabschiedet, nach denen wir uns für den Umgang mit Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Fördermitteln richten. Diese Regeln können Sie in Kürze hier abrufen.

SÜDWIND gibt regelmäßig einen Jahresbericht heraus, der den geprüften Finanzbericht und eine detaillierte Bilanzierung der Einnahmen und Ausgaben enthält.

Der weitaus größte Teil der jährlichen Einnahmen fließt in die Themen- und Kampagnenarbeit und wird für Recherchen, Fachstudien sowie die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit und Lobbyarbeit verwendet.

Finanzen und Bilanzierung 2015

Einnahmen 2015

Ausgaben 2015