Aktuelles/Pressemitteilungen

[Brüssel, 20. November 2017] – Anlässlich des Runden Tisches zur Schuh- und Bekleidungsbranche im Europäischen Parlament hat die Kampagne Change Your Shoes heute einen verbindlichen Einsatz der EU für die Wahrung von Menschen- und Arbeitsrechten in der Schuh- und Lederbranche gefordert.

Mehr erfahren

Zuletzt erschienen

Perspektive wechseln! EU-Handels- und Investitionspolitik und die SDG in Afrika

Zur Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele setzt die internationale Gemeinschaft verstärkt auf Kooperationen mit dem Privatsektor. Die Förderung des Privatsektors soll auf der Grundlage eines menschenrechtsbasierten Ansatzes stattfinden und mit international anerkannten Richtlinien und Prinzipien wie z.B. den UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte übereinstimmen. SÜDWIND hat nun untersucht, inwieweit sich eine solche Strategie in Einklang bringen lässt mit der neoliberalen Ausrichtung einer Handels- und Investitionspolitik, die den Konkurrenzkampf um Standorte und Märkte in den Mittelpunkt stellt.

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

03. März 2018

Hamm

19:00 Uhr

Eva-Maria Reinwald

12. Januar 2018

Schwerte

12.-14. Januar 2018

Dr. Sabine Ferenschild

16. Dezember 2017

Vallendar

14:00 - 19:00 Uhr

Eva-Maria Reinwald

08. Dezember 2017

Düsseldorf

07. Dezember 2017

Köln

10:00 Uhr

Irene Knoke

06. Dezember 2017

Bonn

05. Dezember 2017 - 06. Dezember 2017

Irene Knoke

02. Dezember 2017

Münster

01.12.2017-02.12.2017

Friedel Hütz-Adams

27. November 2017

Essen

20:00 Uhr

Dr. Sabine Ferenschild

25. November 2017

Frankfurt am Main

13:30 Uhr

Dr. Sabine Ferenschild

Mehr erfahren

Audio/Video

Anlässlich des Runden Tisches zur Schuh- und Bekleidungsbranche im Europäischen Parlament hat die Kampagne Change Your Shoes heute einen verbindlichen Einsatz der EU für die Wahrung von Menschen- und Arbeitsrechten in der Schuh- und Lederbranche gefordert. Den Absichtserklärungen von Kommission, Rat und Parlament der EU in diesem Jahr müssten wirksame Taten folgen. Die Forderungen nach mehr Transparenz und sozialer Verantwortung in der Schuhbranche, die mehr als 13.000 Europäerinnen und Europäer unterzeichnet haben, sollte die Politik ernst und deshalb die Hersteller und Händler von Schuhen und Leder in die Pflicht nehmen.

Mehr erfahren

Aus unseren Netzwerken

Many efforts have been made to map parts of the challenges surrounding sustainability in the cocoa sector. Nonetheless, there is very little clarity in the cocoa sector about the scope of the challenges we face, the size of current efforts being undertaken, or about the effectiveness – and impact – of these efforts...

Mehr erfahren

Aus unserem Blog

Was hat sich für syrische Flüchtlinge in den türkischen Lieferketten der Textilindustrie verändert?

Menschenwürdige Arbeit und das UN-Abkommen zu sicherer und regulärer Migration

Manifest für eine zukunftsfähige Migrations-, Integrations- und Flüchtlingspolitik

Migration und Flucht im Zeitalter der Globalisierung

Stimmen über Südwind

In the research world, SÜDWIND’s unique value among other research institutes is to put the voice of the marginal, the unrecognized, the people who are not able to speak for themselves in the center of its work.

David Widihandojo, Ökonom von der Yasa Luhur Foundation, Indonesien

,,

Das SÜDWIND-Institut ist aus dem kirchlichen Umfeld als Instanz in Fragen zu Nachhaltigkeit und Kapitalanlage nicht mehr wegzudenken und für uns ein wichtiger und geschätzter Gesprächspartner. Außerdem ist die Professionalität von SÜDWIND, die sich mit unserem christlichen Wertekanon vereinbaren lässt, ein strategischer Mehrwert für unser Haus.

Thomas Katzenmeyer, Vorsitzender des Vorstandes der Evangelischen Bank e.G.

,,

Online spenden