Migration und Entwicklung

Seit 2010 bearbeitet SÜDWIND das Thema „Migration und Entwicklung“. Im Vordergrund stehen dabei die Arbeits- und Lebensbedingungen von Menschen, die sowohl innerhalb ihres Herkunftslandes als auch grenzüberschreitend migrieren. MigrantInnen sind in der Regel nicht nur von ihren jeweiligen ArbeitgeberInnen bzw. den vermittelnden Agenturen abhängig, sie haben zugleich weniger Zugang zu Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen und leben oft unter prekäreren Bedingungen als die lokale Bevölkerung.

SÜDWIND untersucht mit unterschiedlichen regionalen Schwerpunkten Migrations- und Fluchtursachen, Migrationswege, Grenzregime, den Zusammenhang von Migration und Entwicklungszusammenarbeit, die Wirkungen von Heimatüberweisungen sowie die Verbindung von Migration und der Agenda 2030 – Nachhaltige Entwicklungsziele (SDG).

Publikationen

Mehr als 65 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht vor Krieg, Gewalt, Hunger oder Natur- katastrophen. Das sind so viele wie noch nie. Die Zahl der Migrantinnen und Migranten wird auf ca. 240 Millionen Menschen weltweit geschätzt. Zunehmende Mobilität und Migration sind auch eine Folge sowie eine Antwort auf die globalen und nationalen Ungleichheiten.

Mehr erfahren

Aktuelles/Pressemitteilungen

Neue SÜDWIND-Studie erschienen: „Frauen, Migration und Arbeit“

Bonn, 08.06.2017: Sie ernten Früchte und Gemüse, reinigen Büros, verarbeiten Lebensmittel, arbeiten in Restaurants und putzen in Privathaushalten. Sie pflegen alte Menschen, betreuen Kinder und arbeiten in Gesundheitsberufen. Sie lehren an Universitäten, leiten Unternehmen, entwickeln Computerprogramme und leisten soziale Arbeit in vielen Bereichen. „Migrantinnen nehmen eine Schlüsselfunktion bei der Integration ihrer Kinder in den Zielländern ein. Sie sind in vielen Ländern dieser Welt ein unersetzlicher Teil des gesellschaftlichen und ökonomischen Lebens“, sagt Dr. Sabine Ferenschild, die Autorin einer neuen SÜDWIND-Studie zur Migration von Frauen.

Mehr erfahren

Audio/Video

Podiumsdiskussion "Noch ein Marshallplan? Was braucht eine Kooperation mit Afrika?"

Aufzeichnung der von SÜDWIND und dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) organisierten Veranstaltung, die am 14. September 2017 in Bonn stattfand.

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

27. November 2017

Essen

20:00 Uhr

Dr. Sabine Ferenschild

16. November 2017

Bonn

19:00 Uhr

Dr. Sabine Ferenschild

15. Oktober 2017

Bonn

17. September - 15. Oktober 2017

26. September 2017

Duisburg

19:00 - 21:00 Uhr

Irene Knoke

Mehr erfahren

Aus unseren Netzwerken

terre des hommes-Report zu Kinderarbeit und Klimawandel

Der Klimawandel verschärft Armut und gleichzeitig auch die Ausbeutung von Kindern

Mehr erfahren

Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zum Thema als PDF zum Download.

Online spenden