Migration und Entwicklung

Seit 2010 bearbeitet SÜDWIND das Thema „Migration und Entwicklung“. Im Vordergrund stehen dabei die Arbeits- und Lebensbedingungen von Menschen, die sowohl innerhalb ihres Herkunftslandes als auch grenzüberschreitend migrieren. MigrantInnen sind in der Regel nicht nur von ihren jeweiligen ArbeitgeberInnen bzw. den vermittelnden Agenturen abhängig, sie haben zugleich weniger Zugang zu Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen und leben oft unter prekäreren Bedingungen als die lokale Bevölkerung.

SÜDWIND untersucht mit unterschiedlichen regionalen Schwerpunkten Migrations- und Fluchtursachen, Migrationswege, Grenzregime, den Zusammenhang von Migration und Entwicklungszusammenarbeit, die Wirkungen von Heimatüberweisungen sowie die Verbindung von Migration und der Agenda 2030 – Nachhaltige Entwicklungsziele (SDG).

Publikationen

Das vorliegende Dossier versucht, eine offene Diskussion über die wirklichen Fluchtursachen zu entfachen. Und Druck auf die Entscheidungsträger zu machen für eine Politik, die alles unterlässt, was Menschen irgendwo in der Welt zur Flucht treibt – und alles Menschenmögliche tut, dass Menschen in ihrer Heimat in Würde leben können. Dieser Druck wird umso stärker, je mehr Unterstützung dieses Dossier findet.

Mehr erfahren

Aktuelles/Pressemitteilungen

Nicht jedeR will nach Europa. Motivationen für Flucht und Migration aus der Demokratischen Republik Kongo und Ghana

Bonn, 08.11.2017: Seit dem Jahr 2015 ist in der öffentlichen Wahrnehmung der Eindruck entstanden, dass alle MigrantInnen und Geflohenen weltweit nach Europa kommen wollten. Doch dieser Eindruck täuscht. Der größte Teil der weltweiten Migrationsbewegungen findet auf regionaler Ebene und häufig sogar innerhalb bestehender Grenzen statt. Dies zeigt die neue Studie von SÜDWIND, in der Migrationsbewegungen in der Demokratischen Republik Kongo und Ghana analysiert werden.

Mehr erfahren

Audio/Video

Podiumsdiskussion: "Raus aus der Armut - Rein in die Ausbeutung?"

Audio-Mitschnitt einer Podiumsdiskussion zum Thema Migration aus den östlichen Ländern Europas in den Westen unter Beteiligung von SÜDWIND-Mitarbeiterin Dr. Sabine Ferenschild.

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

27. November 2017

Essen

20:00 Uhr

Dr. Sabine Ferenschild

25. November 2017

Frankfurt am Main

13:30 Uhr

Dr. Sabine Ferenschild

Mehr erfahren

Aus unseren Netzwerken

terre des hommes-Report zu Kinderarbeit und Klimawandel

Der Klimawandel verschärft Armut und gleichzeitig auch die Ausbeutung von Kindern

Mehr erfahren

Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zum Thema als PDF zum Download.

Online spenden