Publikationen

Cocoa Barometer 2022 - Latin American Baseline

Art.-Nr.: 2022-20

Year of publication: 2022

The history of cocoa consumption and of cocoa cultivation began in South and Central America. There, the shade-loving plant grew in the forest, and thousands of years ago people discovered that food could be prepared from its beans. Exactly when this happened is controversial, as is the question of where the use of cocoa spread and who was responsible for it. Presumably, the tree originally came from the forests in the Orinoco and Amazon river systems, i.e. the north and northwest of South America

(Friedel Hütz-Adams, Pablo Campos, 38 pages)

 

Download

Roll-up Ausstellung "Der Freiheit so fern. Kinder- und Zwangsarbeit im 21. Jahrhundert

Art.-Nr.: 2022-19

 

Zwangsarbeit ist auch heute noch bittere Realität für viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Situationen in unwürdiger Arbeit betreffen auch Heranwachsende: 160 Millionen Kinder waren 2021 weltweit zum Arbeiten gezwungen. Die Hauptursache ist die schlechte wirtschaftliche Situation der Kinder und ihrer Familien. Weil die Zahl der Menschen in Armut zum ersten Mal seit 1998 wieder steigt, werden auch in Zukunft deutlich mehr junge Menschen ihre Kindheit in miserablen Arbeitsverhältnissen erleben, anstatt zur Schule zu gehen.

Armut und Perspektivlosigkeit birgt für Menschen aus vulnerablen Gruppen wie ethnische Minderheiten, Frauen, Kinder, Migrant*innen auch ein hohes Risiko von Zwangsarbeit. Viele Treiber der ihrer Armut sind bekannt: steigende Preise für Essen und Energie, politische Konflikte, aber auch die regionalen Auswirkungen der Klimakatastrophe und nicht zuletzt die Corona-Pandemie. Deshalb sind verstärkte Anstrengungen nötig, bis 2030 das UN-Nachhaltigkeitsziel menschenwürdiger Arbeit für alle zu erreichen. Ohne eine starke Zivilgesellschaft, die das Thema aufgreift und gegenüber Politik und Wirtschaft ein Ende von Zwangsarbeit in jeder Form fordert, wird das nicht gehen.

Zwangs- und Kinderarbeit in globalen Wertschöpfungsketten – darüber informiert die Ausstellung „Der Freiheit so fern: Kinder- und Zwangsarbeit im 21. Jahrhundert“ mit Fotos und Texten. Sie bietet Zahlen und Zusammenhänge, gibt Einblicke und lässt Betroffene zu Wort kommen.

Download

Factsheet Ausbeutung im italienischen Orangenanbau - Neuauflage 2022

Art.-Nr.: 2022-18

Naveline, Sanguinello, Valencia, Tarocco. Den beliebten Orangen-Sorten Italiens liegt der Klang nach Sonne und saftiger Frische im Namen. Doch die Schattenseiten ihres Anbaus treten hervor, sobald sich der Blick auf die Arbeitsbedingungen der überwiegend migrantischen Erntearbeiter auf den Orangenplantagen auf Sizilien und in Kalabrien richtet.

(Eva-Maria Reinwald, 6 Seiten)

Download

 

Die Bestellung der Publikation ist kostenlos, die maximale Bestellmenge beträgt 10 Exemplare. Für eine Spende zur Unterstützung unserer Arbeit sind wir dankbar.

Preis:  0,00

Factsheet: Gestrandet auf See - Das Risiko von Zwangsarbeit in der Schifffahrt

Art.-Nr.: 2022-15

Erscheinungsjahr: 2022

Das Risiko von Arbeitsbedingungen, die die Definition von Zwangsarbeit erfüllen, besteht auch auf Schiffen, die deutschen oder europäischen Eigner*innen gehören. Um Steuern und Abgaben zu sparen, registrieren die Eigner*innen ihre Schiffe häufig unter anderen Flaggen.

(Sabine Ferenschild, 2 Seiten)

Download

One-Pager: Gendergerechte Gesundheit im Fokus

Art.-Nr.: 2022-12

Erscheinungsjahr: 2022

Die Arbeitsbedingungen in der Textil- und Schuhindustrie sind häufig gesundheitsschädlich und von Diskriminierung und Gewalt geprägt. Die Folgen sind eine ganze Reihe von körperlichen wie auch psychischen Erkrankungen der zum größten Teil weiblichen Arbeiter*innen.

(Jiska Gojowczyk, 1 Seite)

Download

Wegweiser für Unternehmen: Zwangs- und Kinderarbeit bekämpfen

Art.-Nr.: 2022-05

Erscheinungsjahr: 2022

Risiken der Kinder- und Zwangsarbeit existieren entlang zahlreicher globaler Lieferketten. Dabei liegt sowohl Kinderarbeit wie auch vielen Formen von Zwangsarbeit maßgeblich die Armut der Betroffenen zugrunde. SÜDWIND gibt in ihrem Wegweiser umsetzbare Handlungsempfehlungen für Unternehmen, um diese Themen zu adressieren.

(Friedel Hütz-Adams, 2 Seiten)

Download

Wegweiser für Investoren: Zwangs- und Kinderarbeit bekämpfen

Art.-Nr.: 2022-04

Erscheinungsjahr: 2022

Risiken der Kinder- und Zwangsarbeit existieren entlang zahlreicher globaler Lieferketten. Dabei liegt sowohl Kinderarbeit wie auch vielen Formen von Zwangsarbeit maßgeblich die Armut der Betroffenen zugrunde. SÜDWIND gibt in ihrem Wegweiser umsetzbare Handlungsempfehlungen für Investoren, um diese Themen zu adressieren.

(Ulrike Lohr, 2 Seiten)

Download

Wegweiser für Kommunen: Zwangs- und Kinderarbeit bekämpfen

Art.-Nr.: 2022-03

Erscheinungsjahr: 2022

Risiken der Kinder- und Zwangsarbeit existieren entlang zahlreicher globaler Lieferketten. Dabei liegt sowohl Kinderarbeit wie auch vielen Formen von Zwangsarbeit maßgeblich die Armut der Betroffenen zugrunde. SÜDWIND gibt in ihrem Wegweiser umsetzbare Handlungsempfehlungen für Kommunen, um diese Themen zu adressieren.

(Dr. Jiska Gojowczyk, 2 Seiten)

Download

In die Mine statt zur Schule. Kinderarbeit im 21. Jahrhundert

Art.-Nr.: 2021-26

Erscheinungsjahr: 2021

Was ist Kinderarbeit und wann ist sie für Kinder schädlich? Gibt es kulturelle Unterschiede und Auffassungen über Kindheit und Kinderarbeit? Wie viele Kinder weltweit müssen täglich arbeiten? Was sind die zugrunde liegenden Ursachen von Kinderarbeit und welche Interventionsmöglichkeiten gibt es für die internationale Gemeinschaft und Unternehmen? Diesen Fragen will sich das vorliegende Dossier annähern.

(Dr. Pedro Morazán, Friedel Hütz-Adams, Irene Knoke, 12 Seiten)

Download

Preis:  0,00

Fact Sheet: Schuldknechtschaft - Nicht nur in Asien oder Afrika eine bittere Realität

Art.-Nr.: 2021-25

Erscheinungsjahr: 2021

Egal, ob ein Kredit für den Lebensunterhalt oder für die Bezahlung von Arbeitsvermittler*innen aufgenommen wird – persönliche Verschuldung ist oft der Beginn von Schuldknechtschaft, einer der verbreitetsten Formen der Zwangsarbeit.

(Dr. Sabine Ferenschild, 2 Seiten)

Download

Online spenden