Jetzt online

EU-Afrika Blog

Aktuelles/Pressemitteilungen

Stellungnahme zum Lieferkettengesetz-Antrag der NRW-SPD

[Bonn, 30.06.2020] In einem Antrag der NRW-SPD, der u.a. im Ausschuss für Europa und Internationales des Landtag NRW behandelt werden soll, wird die Landesregierung aufgefordert, sich gegenüber der Bundesregierung für ein Lieferkettengesetz stark zu machen. SÜDWIND hat den Antrag mit einer öffentlichen Stellungnahme kommentiert.

Mehr erfahren

Zuletzt erschienen

Menschenrechte sind Investorenpflichten

Im Juni 2020 wird das EU-Parlament die EU-Taxonomie für „Sustainable Finance“ verabschiedet. Alle in der EU angebotenen nachhaltigen Investmentfonds werden zukünftig berichten müssen, wie sehr sie mit dieser Klassifikation für nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten übereinstimmen. Während sich der Entwurf ausführlich mit ökologischer Nachhaltigkeit befasst, wurden soziale Themen nur unzureichend berücksichtigt. SÜDWIND hat ausgehend von dieser Lücke daher eine „Soziale Taxonomie“ für nachhaltige Investition entwickelt. Denn: Gerade in Zeiten der Corona Pandemie wird erneut deutlich, dass Kapital dort investiert werden muss, wo es nicht nur ökologisch, sondern auch sozial sinnvoll ist. Orientierung bei der Verortung sozialer Nachhaltigkeit geben sowohl die Nachhaltigen Entwicklungszielen der UN (SDG) als auch die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte..

Download

Aus unseren Netzwerken

E-Mail-Aktion "Schluss mit der Blockadehaltung – Lieferkettengesetz jetzt!"

In den letzten Wochen sind wir einem Lieferkettengesetz deutlich nähergekommen. Die Bundesminister Heil und Müller haben angekündigt, ein Gesetz vorzulegen. Auch die Kanzlerin hat sich inzwischen für ein Lieferkettengesetz ausgesprochen – ebenso wie immer mehr deutsche Unternehmen. Nur einer versucht weiterhin zu blockieren: Bundeswirtschaftsminister Altmaier. Eine E-Mail-Aktion der Initiative Lieferkettengesetz fordert den Minister auf, einer gesetzlichen Regelung nicht länger im Weg zu stehen.

Mehr erfahren

Audio/Video

Reich an Schätzen, trotzdem arm

Kakao, Kaffee, Gold, Mineralien: Die Länder des globalen Südens sind die Schatzkammer der Welt – und bleiben doch ihr Armenhaus. Welche Strukturen sind dafür verantwortlich? Und wie könnten die ärmsten Länder endlich wirtschaftlich Anschluss finden?

Ein Beitrag mit Friedel Hüz-Adams

 

Mehr erfahren

Termine/Veranstaltungen

06. Oktober 2020

Online-Seminar-Reihe

06.-12. Oktober 2020

 

05. Oktober 2020

Bonn

05.10.2020, 19:15 Uhr

Vortrag mit Eva-Maria Reinwald

24. September 2020

Iserlohn

24.09.2020, 19:30 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Eva-Maria Reinwald

22. September 2020

Hilden

22.09.2020, 19:00

Vortrag mit Eva-Maria Reinwald

05. September 2020

Soest

05.09.2020, 15:00 Uhr

Fachtagung mit Eva-Maria Reinwald

Mehr erfahren

Recht und Gerechtigkeit

Handreichung zum kirchlichen Engagement in der Initiative Lieferkettengesetz

Bausteine für Gottesdienste oder politische Abendgebete und weitere Anregungen zum Engagement von Kirchengemeinden und kirchlichen Gruppen in der Initiative Lieferkettengesetz finden sich in dieser Handreichung.

Mehr erfahren

Aus unserem Blog

Chinas "Neue Seidenstraße" und deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Neue Strategien, alte Perspektive

NGO-Appell zu Post-Covid 19 Finanzhilfen für Seidenstraßen-Projekte

One Belt - One Road - One Virus.

Stimmen über Südwind

SÜDWIND verbindet Ökonomie und Gerechtigkeit, Globalisierung und Politik für die Armen und Unterdrückten.

Sven Giegold, Mitglied der Grünen Fraktion im Europaparlament

,,

SÜDWIND ist anders und ich denke, dass dies als Kompliment verstanden wird. Wenn etwas von SÜDWIND kommt, wissen wir es hat Hand und Fuß und ist schlicht gut.

Dr. Gregor von Fürstenberg, Vizepräsident Missionsnetzwerk missio

,,

Online spenden