Aktuelle Termine

21. August 2017, Kerpen

Folgen des Handybooms für Mensch und Umwelt. Workshop im Rahmen des Camp for future

mehr

07. September 2017, Dortmund

Podium „Soziale Gerechtigkeit“ auf der Messe Fair & Friends

mehr

26.-29. Oktober 2017, Dresden

Wie fair ist »Fair Trade«? Tagung zum Konziliaren Prozess

mehr

25. - 30. Oktober 2017, Tecklenburg

Rohstoffwelten – rund ums Handy: Minecraft-Workshop

mehr

16. November 2017, Bonn

Bonner Politik-Forum: Frauen, Migration und Arbeit. Ohne Rechte keine Perspektive.

mehr

16. November 2017, Bonn

Bonner Politik-Forum: Frauen, Migration und Arbeit. Ohne Rechte keine Perspektive.

Sie ernten Früchte und Gemüse, reinigen Büros, verarbeiten Lebensmittel, arbeiten in Restaurants und putzen in Privathaushalten. Sie pflegen alte Menschen, betreuen Kinder und arbeiten in Gesundheitsberufen. Sie lehren an Universitäten, leiten Unternehmen, entwickeln Computerprogramme und leisten soziale Arbeit in vielen Bereichen.

„Migrantinnen nehmen eine Schlüsselfunktion bei der Integration ihrer Kinder in den Zielländern ein. Sie sind in vielen Ländern dieser Welt ein unersetzlicher Teil des gesellschaftlichen und ökonomischen Lebens“, sagt Dr. Sabine Ferenschild von SÜDWIND

Sie stellt ihre aktuelle Studie vor und skizziert die Arbeits- und Lebenssituation
migrierender Frauen, die in den Zielländern oftmals nicht entsprechend ihrer
Qualifikationen beschäftigt werden.

Die Veranstaltung findet statt am

  • Donnerstag, 16. November 2017, 19:00 Uhr
  • im DGB-Haus, kleiner Saal, Endenicher Straße 127, 53115 Bonn.
  • Der Eintritt kostet 5,00 EUR. Bonn-Ausweis-Inhaber*Innen zahlen 2,50 EUR.
  • Karten gibt es am Veranstaltungstag an der Abendkasse.
  • Um Voranmeldung wird gebeten.


V.i.S.d.P.:
Rainer Bohnet, Siebengebirgsstraße 152, 53229 Bonn
E-Mail: info@bonner-politik-forum.de
www.bonner-politik-forum.de
www.facebook.com/bonnerpolitikforum
Foto: © www.flickr.com


Bankverbindung:
KD-Bank
Konto-Nr.: 99 88 77
BLZ: 350 601 90
IBAN: DE45 3506 0190 0000 9988 77
BIC: GENODED1DKD

###SPENDEN###

SÜDWIND lebt von der Unterstützung seiner Mitglieder, Förderer und SpenderInnen. Bitte setzen auch Sie sich mit SÜDWIND für wirtschaftliche, soziale und ökologische Gerechtigkeit weltweit ein.

Denn dann können wir unabhängig bleiben und die Ergebnisse unserer Arbeit auch weiterhin kostenfrei zum Download anbieten.